Beiträge

100 Jahre Erich Fried

Das Literaturhaus Wien veranstaltet das „Internationale Literaturfestival Erich Fried Tage“ anlässlich des 100sten Geburtstag des genialen Dichters. Frei zugängliche Live-Veranstaltungen am Sonntag, 9. und Montag, 10. Mai 2021. Weiterlesen …

Kennen Sie das Sprungbrett für Mädchen?

https://sprungbrett.or.at/wp-content/uploads/2014/10/logo-rot.jpgBeratungsstelle für Mädchen* und junge Frauen*!

Sprungbrett bietet an: „Je nachdem wie alt du bist, ob du Arbeit suchst, oder ob du über Probleme Zuhause oder in der Schule reden willst, gibt es unterschiedliche Angebote. Und wenn du dich nicht auskennst? Dann ruf uns an! Unter 01 789 45 45 helfen wir dir gerne.“ Weiterlesen …

Kennen Sie die kus-Hotline?

Die Hauptzielgruppe vom kus-Netzwerk sind Jugendliche im dualen Ausbildungssystem Die Angebote – wie z. B. Nachhilfe für BerufsschülerInnen – richten sich folglich im Wesentlichen an Jugendliche mit regulären Lehrstellen bzw. Teilnehmer*innen an überbetrieblichen Maßnahmen und im Sinne einer sozialen Integration auch an andere junge Menschen in Wien. Weiterlesen …

#lehrlinginwien – DIE kusHOTLINE – Hotline-Nummer: 01 / 99 7 11 11
Mo – Fr    09:00 – 17:00 Uhr

Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung 2021

Der WAFF  – Wiener ArbeitnehmerInnen-Förderungsfond – bietet im Rahmen der Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung  Online-Workshops rund um Aus- und Weiterbildung. Ab 22. März 2021  Weiterlesen …

… die wahren Abenteuer sind im Kopf ….

mit Lesen durch die Krise … die „heldenderfreizeit“ haben sich in Wien umgesehen und viele tolle Buchhandlungen – mit Mehrwert – aufgestöbert. Hier ihr Bericht ….

 

BeSt digital – die Online-Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung

BeSt digital – die Online-Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung findet vom 4. bis 7. März 2021 statt. Der Messebetrieb läuft hier auf der Plattform bestinfo.at von Donnerstag bis Sonntag täglich von 9 bis 17 Uhr. Weitere Infos ….

Frauen, die wir kennen sollten: Johanna Dohnal

Fristenlösung, Frauenhäuser, unverheiratete Frauen erhalten die Vormundschaft für ihr Kind, Elternkarenzurlaub, Bundes-Gleichbehandlungsgesetz, und … sind in Österreich untrennbar mit Johanna Dohnal verbunden.  „Wenn ich von Frauenpolitik rede, meine ich eine aktive Gleichstellungs- und Antidiskriminierungspolitik mit dem Ziel, geschlechterdemokratische Verhältnisse zu schaffen.“ Am 14. Februar 1939 wurde Johanna Dohnal in Wien geboren, mehr …

 

Töchtertag 2021 – online

Aufgrund der Covid-19-Pandemie kann der Wiener Töchtertag am 22. April 2021 nicht wie gewohnt in den Töchtertag-Unternehmen stattfinden. Stattdessen stellen sich die Unternehmen heuer online vor.

 

Kennen Sie das neunerhaus?

Seit 1999 ist das Neunerhaus in Wien aktiv.

neunerhaus schenkt jährlich rund 800 Menschen ein Zuhause, das seinen Namen auch verdient. SozialarbeiterInnen bieten Beratung auf Augenhöhe. Doch Armut macht krank und Krankheit macht arm. Deswegen hat neunerhaus eine umfangreiche medizinische Versorgung aufgebaut. Im neunerhaus Gesundheitszentrum helfen AllgemeinmedizinerInnen und ZahnärztInnen gemeinsam mit professioneller Sozialberatung jährlich etwa 5.000 obdachlosen, wohnungslosen und nichtversicherten PatientInnen. Das neunerhaus Café ist nicht nur ein gemütlicher Grätzltreff, sondern bietet auch gesundes Essen auf freier Spendenbasis und niederschwellige Beratung. In der neunerhaus Tierärztlichen Versorgung betreuen ehrenamtliche TierärztInnen mit vielen freiwilligen HelferInnen die Vierbeiner wohnungsloser Menschen. Weil sie oft die besten Freunde – und auch in Krisenzeiten treue Begleiter sind.

Gedanken zur Lehrlingsmediation

Wann ist der „richtige“ Zeitpunkt eine Mediation  nach §15a BAG – außerordentliche Auflösung eines Lehrverhältnisses – einzuleiten?

Es gibt Fristen die gesetzlich vorgeschrieben  sind  (Merkblatt Lehrlingsmediation). Jedem Unternehmen, das Lehrlinge ausbildet, steht es jedoch auch frei die Lehrlingsmediation zu einem früheren Termin ansetzen. Wozu kann das gut sein?

Mit dem Einleiten einer Lehrlingsmediation signalisieren Sie als Unternehmen dem Lehrling und seinen Eltern, wie ernst die Situation ist,

  • dass Sie nicht mehr bereit sind Ihre Ressourcen an Zeit und Geduld ohne angemessene Gegenleistung weiter zur Verfügung zu stellen.
  • dass Sie bereit sind noch einen letzten Versuch zu unternehmen, damit die Lehre für beide Teile ein Erfolg werden kann.

Durch das Beiziehen einer „allparteilichen“ Mediatorin erhöht sich die Chance den schon verhärteten Konflikt doch noch zu bearbeiten, Lösungsansätze zu finden und Vereinbarungen – z. B. Veränderung von Verhalten, Verbesserung von Schulnoten, Steigerung der Arbeitsleistung, u. ä. –  zu treffen.

Dazu braucht es jedoch Zeit. Es kann daher zum Beispiel (unabhängig von den gesetzlichen Fristen) sinnvoll sein, eine Lehrlingsmediation bereits nach Vorliegen eines schlechten/negativen Semesterzeugnisses zu starten.