Frauen, die wir kennen sollten: Assia Djebar

Assia Djebar, geboren am 30. Juni 1936 in Algerien, Schriftstellerin, Historikerin, Filmemacherin, ist die bedeutendste und international erfolgreichste Autorin des Maghreb; ihre Bücher sind in über fünfzehn Sprachen übersetzt. 2000 wurde sie mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt. Seit 2005 ist sie Mitglied der Académie française. Assia Djebar lebte in Paris und New York. Sie starb am 7.2.2015 in Paris. Weiterlesen …

Happy Birthday, Valie Export

Valie Export, eine der Pionierinnen der feministischen Kunst feiert heute ihren 80ten Geburtstag. Dazu ein Bericht vom ORF.

Das Franciso Carolinum in Linz hat ihr aktuell eine Sonderausstellung gewidmet. Jetzt, wo wir wieder dürfen … anschauen!

 

 

Frauen, die wir kennen sollten: Sophie Scholl

Am 9. Mai 1921 wurde Sophie Scholl, Mitglied der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ geboren. Weiterlesen …

Frauen, die wir kennen sollten: May Ayim

May Ayim zählt zu den prominentesten Vertreterinnen der Schwarzen Community in Deutschland. Ihre Worte und Werke führten nicht nur zur Sichtbarmachung von Schwarzen Menschen, die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben, sondern auch zur Bekanntmachung einer längst verloren geglaubten Geschichte. Mehr zu der am 3. Mai 1960 geborenen May Ayim im Digitalen Deutschen Frauenarchiv

 

 

Maske

Neue österreichweite Nummer für Männerberatung

Es gibt eine neue österreichweite Nummer für Männerberatung bei Gewalt in der Familie:

0720 / 70 44 00 📞
Montag – Freitag: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
(österreichweit zum Ortstarif)

Maria Rösslhumer, GF Verein AÖF und Leiterin der Frauenhelpline gegen Gewalt, begrüßt das neue Angebot: „Es ist wichtig, dass Männer eine zentrale Anlaufstelle haben und wir eng zusammenarbeiten. Bei der Frauenhelpline rufen immer wieder auch Männer an, die nicht wissen, wo sie sich hinwenden sollen.“

Siehe auch https://www.maennerinfo.at

Frauen, die wir kennen sollten – Simone de Beauvoir

am 14. April 1986 starb die große Schriftstellerin, Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir. Mehr …

EUTER eine soziale Skulptur

Das Frauenmuseum in Hittisau bereitet die Ausstellung „GEBURTSKULTUR. vom gebären und geboren werden“ vor. Eine der Künstlerinnen ist Barbara Anna Husar. Auf ihrer Website „EUTER – eine Soziale Skulptur“ finden sich wunderschöne Fotos von ihren Heißluftballonfahrten.

Frauenmuseum Hittisau

Seit zwanzig Jahren gibt es in Vorarlberg das Frauenmuseum. Jetzt auf der Website: Starke Frauen. Starke Geschichten.

8. März – Internationale Frauentag

Frauenstreik-Demo 8. März 2020 – Internationaler Frauentag – Details

Termine in Wien rund um den 8. März –Details