Herbstzeit – Metallzeit

Der Herbst wird dem Element „Metall“ zugeordnet. Die Natur nimmt Abschied von der Fülle des Sommers, zieht sich langsam zurück, bereitet sich auf ihre Transformation vor.  Auch wir Menschen können die Herbstzeit dazu nutzen, die Fülle unserers Lebens wahrzunehmen und Klarheit darüber zu erlangen, was wir auf unserem weiteren Lebensweg brauchen und von was wir uns trennen wollen. Nehmen wir uns diese Zeit und Ruhe!

„DIE SECHS HEILENDEN LAUTE“ – Dreifach Erwärmer

Eine besonders wirksame und einfach machbare Übungssequenz aus dem Qigong für

  1. die Lunge (Laut: SSSS, Licht: weiß) … weiter
  2. die Nieren (Laut: Kerze ausblasen, Licht: dunkelblau/schwarz) … weiter
  3. die Leber (Laut: SCHHH/schühh, Licht: grün) … weiter
  4. das Herz (Laut: HHAAA, Licht: rot/rosa) … weiter
  5. die Milz (Laut: HHUUU, Licht: gelb) … weiter
  6. den Dreifach Erwärmer (Laut: HHIII) … Weiterlesen

„DIE SECHS HEILENDEN LAUTE“ – Milz

Eine besonders wirksame und einfach machbare Übungssequenz aus dem Qigong für

  1. die Lunge (Laut: SSSS, Licht: weiß) … weiter
  2. die Nieren (Laut: Kerze ausblasen, Licht: dunkelblau/schwarz) … weiter
  3. die Leber (Laut: SCHHH/schühh, Licht: grün) … weiter
  4. das Herz (Laut: HHAAA, Licht: rot/rosa) … weiter
  5. die Milz (Laut: HHUUU, Licht: gelb) … weiter
  6. den Dreifach Erwärmer (Laut: HHIII)

Zeitaufwand: 10 – 15 Minuten für die gesamte Übung (jeder Laut dreimal).

Die Übung entspannt, gibt Energie und kann die Abwehrkräfte stärken.

„DIE SECHS HEILENDEN LAUTE“ – Herz

Eine besonders wirksame und einfach machbare Übungssequenz aus dem Qigong für

  1. die Lunge (Laut: SSSS, Licht: weiß) … weiter
  2. die Nieren (Laut: Kerze ausblasen, Licht: dunkelblau/schwarz) … weiter
  3. die Leber (Laut: SCHHH/schühh, Licht: grün) … weiter
  4. das Herz (Laut: HHAAA, Licht: rot/rosa) … weiter
  5. die Milz (Laut: HHUUU, Licht: gelb)
  6. den Dreifach Erwärmer (Laut: HHIII)

Zeitaufwand: 10 – 15 Minuten für die gesamte Übung (jeder Laut dreimal).

Die Übung entspannt, gibt Energie und kann die Abwehrkräfte stärken.

„DIE SECHS HEILENDEN LAUTE“ – Leber

Eine besonders wirksame und einfach machbare Übungssequenz aus dem Qigong für

  1. die Lunge (Laut: SSSS, Licht: weiß) … weiter
  2. die Nieren (Laut: Kerze ausblasen, Licht: dunkelblau/schwarz) … weiter
  3. die Leber (Laut: SCHHH/schühh, Licht: grün) … weiter
  4. das Herz (Laut: HHAAA, Licht: rot/rosa)
  5. die Milz (Laut: HHUUU, Licht: gelb)
  6. den Dreifach Erwärmer (Laut: HHIII)

Zeitaufwand: 10 – 15 Minuten für die gesamte Übung (jeder Laut dreimal).

Die Übung entspannt, gibt Energie und kann die Abwehrkräfte stärken.

„DIE SECHS HEILENDEN LAUTE“ – Niere

Eine besonders wirksame und einfach machbare Übungssequenz aus dem Qigong für

  1. die Lunge (Laut: SSSS, Licht: weiß) … weiter
  2. die Nieren (Laut: Kerze ausblasen, Licht: dunkelblau/schwarz) … weiter
  3. die Leber (Laut: SCHHH/schühh, Licht: grün)
  4. das Herz (Laut: HHAAA, Licht: rot/rosa)
  5. die Milz (Laut: HHUUU, Licht: gelb)
  6. den Dreifach Erwärmer (Laut: HHIII)

Zeitaufwand: 10 – 15 Minuten für die gesamte Übung (jeder Laut dreimal).

Die Übung entspannt, gibt Energie und kann die Abwehrkräfte stärken.

„DIE SECHS HEILENDEN LAUTE“ – Lunge

Eine besonders wirksame und einfach machbare Übungssequenz aus dem Qigong für

  1. die Lunge (Laut: SSSS, Licht: weiß) … weiter
  2. die Nieren (Laut: Kerze ausblasen, Licht: dunkelblau/schwarz)
  3. die Leber (Laut: SCHHH/schühh, Licht: grün)
  4. das Herz (Laut: HHAAA, Licht: rot/rosa)
  5. die Milz (Laut: HHUUU, Licht: gelb)
  6. den Dreifach Erwärmer (Laut: HHIII)

Zeitaufwand: 10 – 15 Minuten für die gesamte Übung (jeder Laut dreimal).

Die Übung entspannt, gibt Energie und kann die Abwehrkräfte stärken.

Wandlungsphasen

Die alten chinesischen Meister sind auf Grund ihrer Naturbeobachtungen zu dem Schluss gekommen, dass alle Abläufe innerhalb des Universums mit den Fünf Wandlungsphasen (Fünf Elemente) beschreibbar sind.

Die Fünf Elemente erzeugen sich gegenseitig und dämmen sich gleichzeitig auch wieder ein. Wichtig ist, diese Kräfte im Gleichgewicht zu halten.

Ausgewogenheit ist Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden (für Lebewesen und Natur). Mit stillen und bewegten Übungen aus Qigong kann dies unterstützt werden.

ein „Dutzend Daumenregeln zur Vermeidung interkultureller Missverständnisse“

Der Schweizer Philosoph Elmar Holenstein hat ein „Dutzend Daumenregeln zur Vermeidung interkultureller Missverständnisse“ aufgestellt.

 

Das Prinzip der hermeneutischen Fairness („Billigkeit“):  Wir billigen ein Urteil, wenn es der Sache angemessen ist. Das ist es, wenn es allen Umständen, dem gesamten Zusammenhang, in dem ein Gegenstand steht, Rechnung trägt. Bekannter als der Grundsatz der Billigkeit ist darum ein zweiter, daraus abgeleiteter Grundsatz der Hermeneutik geworden, demzufolge ein Text nur zusammen mit seinem Kontext, ein »Teil« nur zusammen mit dem »Ganzen«, zu dem es gehört, verständlich ist. Weiterlesen

TaoWoman®FrauenQigong

Nutze den Sommer und die Natur zum Ausprobieren einer einfachen, jedoch sehr wirksamen Übung:

Stehen wie ein Baum

Such dir einen Baum aus der dir gefällt, der dich beeindruckt durch seine Kraft und Vitalität. Stell dich vor ihm hin, betrachte ihn, mach dir bewußt, was alles dazu beiträgt, dass dieser Baum gesund, stark, vital ist: Die Qualität der Erde, das Wasser, die Wurzeln die Halt geben und versorgen,die Baumrinde die den Stamm schützt, die Blätterkrone die die Energie des Universums und der Sonne aufnimmt, ….

Nun nimm die einige Augenblicke, Minuten Zeit um deine Wurzeln und deine Verbindung zum Universum, der Sonne wahrzunehmen, lass deinen Atem fließen … Spüre wie gut es ist, fest und sicher auf der Erde zu stehen, gut verwurzelt zu sein. Spüre die klare, frische Luft und die Wärme und Kraft der Sonne. Mag sein, dass jetzt Ruhe bei dir einkehrt, dass du dich kraftvoll fühlst, …

Wenn dir die Übung gefällt, du sie im Sommer in der Natur  immer wieder praktizierst, kannst du sie mit Hilfe deiner Erinnerung, deiner Phantasie an jedem Ort (daheim, Büro, …) zum Krafttanken und Entspannen anwenden.