Beiträge

Frauen, die wir kennen sollten: Maria Rösslhumer

Die Geschäftsführerin des Vereins Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF), Maria Rösslhumer, hat den Menschenrechtspreis 2020 erhalten. Sie ist auch Leiterin der Frauenhelpline gegen Gewalt und Vorstandsmitglied des Österreichischen Frauenrings.Weiterlesen …

102 Jahre Frauenwahlrecht

Im November 1918 wurden aufgrund eines Parteienkompromisses provisorisch zwölf Frauen in den Gemeinderat berufen (fünf Sozialdemokratinnen, fünf Christlichsoziale, zwei Liberale); am 12. November 1918 beschloss die Provisorische Nationalversammlung für Deutschösterreich die Zuerkennung des aktiven und passiven Wahlrechts an alle volljährigen Staatsbürger_innen  ohne Unterschied des Geschlechts. Weiterlesen …

DAS WEITERLEBEN DER RUTH KLÜGER …

Ruth Klüger, die in Wien geborene Germanistin, Autorin und Holocaust-Überlebende starb heute im Alter von 88 Jahren in Kalifornien.

Wer diese beeindruckende Frau nochmals hören möchte, hier der Link zum Viedeo „Ruth Klüger liest aus ihrem Buch „Das WEITERLEBEN der Ruth Klüger“

 

Frauen, die wir kennen sollten: Simone Signoret

Sie war nicht nur eine tolle Schauspielerin, Simone Signoret hat auch zu wichtigen Themen Stellung genommen:Krieg, Kernwaffen, Ungerechtigkeit. weiterlesen

RED Silence

Habe heute Aiko Kazuko Kurosaki vor der Wiener Staatsoper besucht.

Seit dem 22. August tanzt und performt sie täglich für ein Ende der Gewalt an Frauen.

Der Kommentar eines interessierten Mädchens: „COOL!“

Mehr Infos zu RED Silence – hier

Frauen, die wir kennen sollten: Mariylin Monroe

»ich will eine Künstlerin sein, kein erotischer Freak … In den ersten Jahren war das in Ordnung, aber jetzt ist es anders.« Nach diesem Gespräch, sagte sie, »begann mein Kampf mit den Filmgesellschaften«. Weiterlesen …

Frauen, die wir kennen sollten: Aphra Behn

Aphra Behn (geb. Johnson) ist bekannt als die erste Frau in der Geschichte, die mit der Schriftstellerei ihren Lebensunterhalt verdient hat – und das im 17. Jahrhundert. Weierlesen …

Frauen, die wir kennen sollten: Assia Djebar

Assia Djebar, geboren am 30. Juni 1936 in Algerien, Schriftstellerin, Historikerin, Filmemacherin, ist die bedeutendste und international erfolgreichste Autorin des Maghreb; ihre Bücher sind in über fünfzehn Sprachen übersetzt. 2000 wurde sie mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt. Seit 2005 ist sie Mitglied der Académie française. Assia Djebar lebte in Paris und New York. Sie starb am 7.2.2015 in Paris. Weiterlesen …

Happy Birthday, Valie Export

Valie Export, eine der Pionierinnen der feministischen Kunst feiert heute ihren 80ten Geburtstag. Dazu ein Bericht vom ORF.

Das Franciso Carolinum in Linz hat ihr aktuell eine Sonderausstellung gewidmet. Jetzt, wo wir wieder dürfen … anschauen!

 

 

Frauen, die wir kennen sollten – Simone de Beauvoir

am 14. April 1986 starb die große Schriftstellerin, Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir. Mehr …